Walter Klinger

Adventskonzert mit Walter Klinger

Walter Klinger ist vermutlich der bekannteste Straßenmusikant in Linz. Seit seiner jüngsten Kindheit fast blind, spielt er seit 2002 fünf Mal die Woche auf der Linzer Landstrasse zwischen der Ursulinenkirche, dem Einkaufszentrum Passage, dem Martin-Luther-Platz und der Mozartkreuzung auf seinem Keyboard und singt dazu Lieder von Austropop bis hin zu Elton John. Am 6. Dezember ist Walter Klinger für ein Adventkonzert in der SECA Holzwelt und präsentiert seine vierte CD. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei – freiwillige Spenden kommen zu 100% der Produktion seiner 4. CD zugute.

„Dass ich so schnell eine vierte CD machen werde, hat mich schon überrascht“, sagt der Linzer Straßenmusikant Walter Klinger. Gehofft hatte er lange darauf – immerhin ist sein letzter Tonträger vor neun Jahren erschienen –, dann ging es plötzlich schnell. Nur zwei Monate nachdem die OÖNachrichten über ihn berichteten, bricht heute der letzte Tag im Tonstudio an.

„Die Arbeit im Studio war sehr entspannt, obwohl wir die ganze CD in nur drei Tagen aufgenommen haben“, sagt Klinger. Dass alles so schnell geklappt hat, liegt vor allem an seinem Sponsor, der Seca Holzwelt in Ottensheim. Der Geschäftsführer Christian Loidl meldete sich bei dem fast blinden Straßenmusikanten, nachdem er den Artikel über ihn gelesen hatte.

Die Beweggründe? „Walter macht, was ihm Spaß macht, und das wollten wir unterstützen“, sagt Loidl. Darum organisierte er mit seinem Team ein Adventkonzert in der Seca Holzwelt in Ottensheim. Dort, an der Linzerstraße 60a, wird Walter Klinger am 6. Dezember ab 18.30 Uhr eine Auswahl seines Repertoires zum Besten geben – in gemütlicher Atmosphäre auf einer Bühne vor einem extra aufgebauten Schlitten. Der Eintritt ist frei, mit den freiwilligen Spenden soll die CD-Produktion finanziert werden. „Den fehlenden Betrag zahlen wir. Und wenn mehr in den Topf wandert, kriegt das Walter“, sagt Loidl.

13 bis 15 Lieder werden auf dem Tonträger zu finden sein. Hauptsächlich Popsongs und einige Austropop-Nummern, ein Potpourri an Coverliedern sozusagen. Wie viel Stück produziert werden, ist allerdings noch unklar – und für Klinger nicht wesentlich. „Ich freue mich darauf, wenn ich am 30. November die CD habe. Und dann am 1. Dezember schon auf der Landstraße verkaufen kann. Das ist immerhin ein Samstag.“

Die CD ist direkt bei Walter Klinger auf der Landstraße oder unter www.eris-portrait.at erhältlich. Sie kostet 15 Euro.

Quelle: Oberösterreichische Nachrichten

Nach oben