Reinigung & Pflege von Holzböden
Egal, in welchem Raum er verlegt wird, die unvergleichliche Optik eines Vollholzbodens verleiht jedem Raum eine ganz besonders behagliche Atmosphäre. Damit Sie lange Freude an ihrem FEEL WOOD-Boden haben, beachten Sie bitte, dass geölte Holzböden regelmäßig gepflegt werden müssen – normalerweise einmal jährlich im Wohnbereich und mehrmals bei stark beanspruchten Flächen im Objektbereich. 
Erste Pflege direkt nach dem Verlegen
Die FEEL WOOD-Massivholzdielen werden überwiegend mit fertiger Oberfläche – z. B. naturgeölt – ausgeliefert. Auf der Baustelle und bei der Verlegung kann es natürlich zu Verschmutzungen kommen.Um Ihnen uneingeschränkte Freude mit dem FEEL WOOD- Massivholzboden zu bereiten, um dem Boden einen perfekten Auftritt im neuen Heim zu verschaffen und um dessen natürliche Schönheit hervorzuheben, empfehlen wir unmittelbar nach der Verlegung eine einfache Erstpflege:



1. Trockenreinigung
Zuerst mit einem leistungsstarken Staubsauger die Trockenreinigung durchführen. Bei Verschmutzungen, die im Zuge der Verlegung bzw. im Umfeld einer Baustelle durchaus vorkommen können, wird auch eine Feuchtreinigung empfohlen.

2. Feuchtreinigung mit FEEL WOOD-Holzbodenseife
Auf fünf Liter Wasser ca. 50 ml (1/2 Joghurtbecher) Seife geben. Mit dieser Lauge und einem ausgewrungenem Baumwolltuch wischen Sie den Boden gut auf. Bei größeren Flächen oder sehr starker Verschmutzung arbeiten Sie mit zwei Kübeln, damit Sie das verschmutzte Wischtuch in klarem Wassser ausspülen können, bevor Sie die Seifenlösung als Schutz wieder auf den Boden aufbringen. Der Boden muss vor dem nächsten Schritt des Nachölens vollkommen getrocknet sein – ca. acht Stunden Trockenzeit geben! 

3. Nachölen mit FEEL WOOD-Pflegeöl
Mit einem Bodenwischer verteilen und verwischen. Der Boden nimmt, nachdem er bereits werkseitig geölt wurde, nur mehr sehr wenig Öl auf – es handelt sich nur mehr um ein „Rausölen“, um den optischen Effekt eines neuen Bodens herzustellen.

Achtung: Mit FEEL WOOD-Pflegeöl getränkte Tücher oder Putzpapiere, Schwämme etc. gut aufgebreitet trocknen lassen oder dicht verschlossen in einer Blechdose bis zur Durchtrocknung aufbewahren. Es besteht Gefahr der Selbstentzündung durch oxidativ trocknende Naturöle!



Laufende Pflege und Reinigung
Je nach Beanspruchung sollte ein naturgeölter Holzboden im Wohnbereich neben der laufenden Reinigung zumindest einmal im Jahr gründlich gepflegt werden. Bei stark beanspruchten Flächen im Objektbereich sollte dieses Pflegeintervall verkürzt werden. 

1. Trockenreinigung
mit einem leistungsstarken Staubsauger.
2. Feuchtreinigung mit FEEL WOOD-Holzbodenseife
Auf fünf Liter Wasser ca. 50 ml (1/2 Joghurtbecher) Seife geben. Mit dieser Lauge und einem ausgewrungenem Baumwolltuch wischen Sie den Boden gut auf. Bei größeren Flächen oder sehr starker Verschmutzung arbeiten Sie mit zwei Kübeln, damit Sie das verschmutzte Wischtuch in klarem Wasser ausspülen können, bevor Sie die Seifenlösung als Schutz wieder auf den Boden aufbringen. Der Boden muß vor dem nächsten Schritt des Nachölens vollkommen getrocknet sein – ca. acht Stunden Trockenzeit geben! 

3. Nachölen mit FEEL WOOD-Pflegeöl
Ohne Poliermaschine: FEEL WOOD-Pflegeöl auf die zu pflegende Fläche auftropfen oder mit Pumpsprüher aufsprühen. Dann mit dem Bodenwischer gleichmäßig in Dielenrichtung verwischen. Ohne Polieren trocknen lassen. Beachten Sie dabei die etwas längere Trockenzeit von ca. zwölf bis 14 Stunden.

Mit Poliermaschine: FEEL WOOD-Pflegeöl in einen Pumpsprüher füllen. Dann das Pflegeöl auf den Boden sprühen, mit Poliermaschine und mit weißem Pad schlierenfrei vertreiben und einpolieren. Die Trockenzeit beträgt danach etwa sechs bis acht Stunden. Mit 750 ml Pflegeöl können Sie ca. eine Fläche von 35 m² bearbeiten.
Holzreinigung und Holzpflege durch Poliertuch
Reinigung & Pflege von Holzböden
Egal, in welchem Raum er verlegt wird, die unvergleichliche Optik eines Vollholzbodens verleiht jedem Raum eine ganz besonders behagliche Atmosphäre. Damit Sie lange Freude an ihrem FEEL WOOD-Boden haben, beachten Sie bitte, dass geölte Holzböden regelmäßig gepflegt werden müssen – normalerweise einmal jährlich im Wohnbereich und mehrmals bei stark beanspruchten Flächen im Objektbereich. 
Erste Pflege direkt nach dem Verlegen
Die FEEL WOOD-Massivholzdielen werden überwiegend mit fertiger Oberfläche – z. B. naturgeölt – ausgeliefert. Auf der Baustelle und bei der Verlegung kann es natürlich zu Verschmutzungen kommen. Um Ihnen uneingeschränkte Freude mit dem FEEL WOOD-Massivholzboden zu bereiten, um dem Boden einen perfekten Auftritt im neuen Heim zu verschaffen und um dessen natürliche Schönheit hervorzuheben, empfehlen wir unmittelbar nach der Verlegung eine einfache Erstpflege:



Pflegeserie von FEEL WOOD - Holzbodenseife - Pflegeöl
1. Trockenreinigung
Zuerst mit einem leistungsstarken Staubsauger die Trockenreinigung durchführen. Bei Verschmutzungen, die im Zuge der Verlegung bzw. im Umfeld einer Baustelle durchaus vorkommen können, wird auch eine Feuchtreinigung empfohlen.


2. Feuchtreinigung mit FEEL WOOD-Holzbodenseife
Auf fünf Liter Wasser ca. 50 ml (1/2 Joghurtbecher) FEEL WOOD Holzboden-Seife geben. Mit dieser Lauge und einem ausgewrungenem Baumwolltuch wischen Sie den Boden gut auf. Bei größeren Flächen oder sehr starker Verschmutzung arbeiten Sie mit zwei Kübeln, damit Sie das verschmutzte Wischtuch in klarem Wassser ausspülen können, bevor Sie die Seifenlösung als Schutz wieder auf den Boden aufbringen. Der Boden muss vor dem nächsten Schritt des Nachölens vollkommen getrocknet sein – ca. acht Stunden Trockenzeit geben! 


3. Nachölen mit FEEL WOOD-Pflegeöl
Mit einem Bodenwischer FEEL WOOD-Pflegeöl verteilen und verwischen. Der Boden nimmt, nachdem er bereits werkseitig geölt wurde, nur mehr sehr wenig Öl auf – es handelt sich nur mehr um ein „Rausölen“, um den optischen Effekt eines neuen Bodens herzustellen.

Achtung: Mit FEEL WOOD-Pflegeöl getränkte Tücher oder Putzpapiere, Schwämme etc. gut aufgebreitet trocknen lassen oder dicht verschlossen in einer Blechdose bis zur Durchtrocknung aufbewahren. Es besteht Gefahr der Selbstentzündung durch oxidativ trocknende Naturöle!




Laufende Pflege und Reinigung
Je nach Beanspruchung sollte ein naturgeölter Holzboden im Wohnbereich neben der laufenden Reinigung zumindest einmal im Jahr gründlich gepflegt werden. Bei stark beanspruchten Flächen im Objektbereich sollte dieses Pflegeintervall verkürzt werden. 


1. Trockenreinigung
mit einem leistungsstarken Staubsauger.
2. Feuchtreinigung mit FEEL WOOD-Holzbodenseife
Auf fünf Liter Wasser ca. 50 ml (1/2 Joghurtbecher) FEEL WOOD Holzbodenseife geben. Mit dieser Lauge und einem ausgewrungenem Baumwolltuch wischen Sie den Boden gut auf. Bei größeren Flächen oder sehr starker Verschmutzung arbeiten Sie mit zwei Kübeln, damit Sie das verschmutzte Wischtuch in klarem Wasser ausspülen können, bevor Sie die Seifenlösung als Schutz wieder auf den Boden aufbringen. Der Boden muß vor dem nächsten Schritt des Nachölens vollkommen getrocknet sein – ca. acht Stunden Trockenzeit geben! 

3. Nachölen mit FEEL WOOD-Pflegeöl
Ohne Poliermaschine: FEEL WOOD-Pflegeöl auf die zu pflegende Fläche auftropfen oder mit Pumpsprüher aufsprühen. Dann mit dem Bodenwischer gleichmäßig in Dielenrichtung verwischen. Ohne Polieren trocknen lassen. Beachten Sie dabei die etwas längere Trockenzeit von ca. zwölf bis 14 Stunden.

Mit Poliermaschine: FEEL WOOD-Pflegeöl in einen Pumpsprüher füllen. Dann das Pflegeöl auf den Boden sprühen, mit Poliermaschine und mit weißem Pad schlierenfrei vertreiben und einpolieren. Die Trockenzeit beträgt danach etwa sechs bis acht Stunden. Mit 750 ml Pflegeöl können Sie ca. eine Fläche von 35 m² bearbeiten.